Feed on
Posts
Comments

Am Wochenende …

… hatte ich einen “kreativen” Anfall der besonderen Art. 8) Schon längere Zeit versuche ich Wolle mit Farbverlauf zu färben. Vor einigen Monaten schon hatte ich DIE Idee und musste das nun endlich austesten. Also spann ich  meine letzte Merino, verzwirnte zweifach, schickte sie in ein entspannendes Bad, danach nochmals in ein Essigbad, packte den nassen Strang Wolle in eine alte Strumpfhose und schleuderte sie “sanft” bei 1200 Touren (irgendwann bekomme ich wirklich noch Kloppe von anderen Spinnerinnen und Strickerinnen *gg) und wickelte sie noch feucht zu einem RUNDEN, nicht wie ich eigentlich gewohnt bin zu einem Ei, Wollknäuel. In einem passenden Gefäß rührte ich noch die Farbe ein, legte den Wollball in die Farbe und ließ ihn da – sich selbst überlassen – für ca. 2,5 – 3 Stunden liegen.  Ab und an mal bisschen kullern lassen in der Farbe, eventuell wirklich vorsichtig (mit Gummihandschuhen bewaffnet) kneten.

Quelle: eigene Idee

Nun kurz mit Frischhaltefolie einwickeln, ab in die Miki-Welle, für 2 Minuten fixieren.

Quelle: eigene Idee

Anschließend abkühlen lassen, wieder zum Strang wickeln und nochmals im Ofen/Dampfgarer/Mikrowelle fixieren. Nun noch, wie gewohnt, den Strang spülen, trocknen lassen und verstricken.

Quelle: eigene Idee

Hier erkennt man schon leicht den Farbverlauf von Hell zu Dunkel.

Zum Knäuel gewickelt sieht man den Farbverlauf aber dann doch am Besten.

Quelle: eigene Idee

Natürlich musste dann auch angestrickt werden. Ich bin begeistert. Die Farbverläufe sind Klasse und gehen ganz sanft ineinander über. Das macht Spaß und wird natürlich weiter ausgetestet. *gg

Quelle: eigene Idee

Nachtrag: Eine weitere Möglichkeit der Verlaufsfärbung findet ihr HIER

8 Responses to “Am Wochenende …”

  1. Sabine sagt:

    na du hast ja Ideen!!! Das schaut wirklich super aus, gefällt mir, als erklärtem Farbverlaufsgarn-Fan außerordentlich gut!!

    LG biene

    PS: bist du grad in der grünen Phase? *kicher* … *duckundweg*

  2. Bonny sagt:

    Suuuuper, klasse, ich grübel auch schon so lange….
    Vielen Dank.
    lG Bonny

  3. Tanu sagt:

    Liebe Heike,
    das ist wirklich ein Traum.:-)
    Aber sag mal….
    Bin ich farbenblind?
    Ich weiß genau, dass du gesagt hast “erstmal nichts grünes”.
    Da das aber bei mir nach grün aussieht, muss ich wohl zum Augenarzt*lach*
    Liebe Grüße

    Tanu

  4. meermaid sagt:

    Boah, geniale Idee – du bringst mich auf verrückte Gedanken *schonmalGedanklichnachFärbewollesuche*
    LG Mona

  5. Alfi sagt:

    Dein Ergebnis ist klasse geworden. Farbenverlauf finde ich immer so schön harmonisch. Habe es auch probiert, aber mein Knäul hat fast nur außen die Farbe angenommen. Habe Sockennwolle verwendet (75 Wolle/25 Poly), kann´s daran gelegen haben?

    LG Alfi

  6. klengelchen sagt:

    Hallo Alfi,

    Richtig. Sockenwolle lässt sich nicht so einfach im Farbverlauf färben. Ob das an den Polytierchen in der Wolle liegt, kann ich aber nicht sagen. Du hättest allerdings die Möglichkeit, die Wolle nach der ersten Färbung umzuwickeln und dann eben noch einmal “von der anderen Seite” zu färben. Dafür würde ich dann die gewünschte Farbe einfach etwas heller einrühren, also mehr Wasser. Versuchs mal, viellt. klappt das ja.;)

    lG Heike

  7. Ballmer sagt:

    Hallo und grüezi

    Wo kann ich die wunderschöne Wolle kaufen?

    LG
    Linda

  8. klengelchen sagt:

    Hallo Linda,

    ist der Beitrag nicht ein bisschen zu lange her, um nach dieser Wolle zu fragen? :)

    LG klengelchen

Leave a Reply